MESSTECHNIK-PIONIERE AUF DIREKTEM WEG IN DIE ZUKUNFT

Der Name „Ludwig Schneider“ steht seit 1910 für höchste Qualität und Präzision „Made in Germany“. Mit der Entwicklung hochwertiger Temperaturmessinstrumente fing damals alles an. Heute sind wir Hersteller hochpräziser Messtechnik für Temperatur und Dichte. Zusammen mit unserem umfangreichem Produktsortiment und unserem modernen akkreditierten Kalibrierlabor bieten wir unseren Kunden einen in der Branche nahezu einzigartigen Rundum-Service.

drei Punkte

Thermometer und Aräometer von Ludwig Schneider GmbH & Co. KG werden auf der ganzen Welt eingesetzt und zahlreiche Unternehmen verlassen sich auf die hohe Präzision unserer Instrumente. Um diesem Anspruch auch morgen genügen zu können, arbeiten wir eng mit unseren Kunden und Zulieferern zusammen. So entstehen innovative Lösungen, die sowohl technisch als auch wirtschaftlich voll überzeugen – heute und in Zukunft.

PRÄZISION AUS TRADITION UND INNOVATION

Bereits 1910 begann Firmengründer Benjamin Schneider mit der Entwicklung von Thermometern. Aufgrund seiner handwerklichen Fähigkeiten und seines Ideenreichtums produzierte er schon zu damaliger Zeit hochwertige Instrumente für führende Industrieunternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen. Seine erstklassigen Produkte begründeten seinen hervorragenden Ruf in Industrie und Forschung. Seither vertraut eine wachsende Kundschaft auf die hohe Präzision des Hauses Schneider.

drei Punkte

1954 wurde die Produktion nach Wertheim verlagert. Damit wurde der Grundstein für eine moderne Produktionsstätte und weiteres dynamisches Unternehmenswachstum gelegt. Auch derzeit zählt die präzise Bestimmung von Temperatur und Dichte zu den wichtigsten Aufgaben der Messtechnik – nicht zuletzt auch im Umweltschutz und in der Energieversorgung, die in den letzten Jahrzehnten zunehmende Bedeutung erlangt haben.

drei Punkte

Damals wie heute ist das gemeinsame Ziel die Herstellung von hochgenauen Instrumenten zur Temperatur- und Dichtemessung. Eine Aufgabe, der sich gegenwärtig die vierte Generation in gleichem Maße widmet, wie ihre Vorgänger.

VIDEOS

Belegschaft vor Firmengebäude versammelt

Was macht Ludwig Schneider eigentlich?

Gewinnen Sie einen Einblick in unser Unternehmen.

VIDEO ANSEHEN

Ausbildung als Thermometermacher/-in

Der Bayerische Rundfunk präsentiert
einen spannenden Beruf.

VIDEO ANSEHEN

Elektrische Präzisionsfühler

Ludwig, das findige
Widerstandsthermometer, stellt sich
und seinen Kollegen vor.

VIDEO ANSEHEN

QUALITÄTSMANAGEMENT

Garan­tierte Produkt­qua­lität nach DIN/​EN/​ISO 17025

Bei uns ist Qualität messbar. Unsere Mitarbeiter handeln nach einem integrierten Qualitätsmanagementsystem. Dieses sichert die Prozesse im Unternehmen und bietet damit den Geschäftspartnern von Ludwig Schneider Garantie für Qualität “Made in Germany”. Nahezu alle Produkte bieten wir optional mit Werksprüfschein oder rückführbarem DAkkS-Kalibrierschein an.

Seit November 2013 sind wir außerdem als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter für Zollrechtliche Vereinfachungen/Sicherheit (AEO-F) zertifiziert. Somit können wir auch im Rahmen der Zollabfertigung besondere Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

AEO-Logo

AEO-F – Zuge­las­sener
Wirt­schafts­be­tei­ligter DE AEOF 118730

UNSERE ZUKUNFT NACHHALTIG GESTALTEN

Dem Thema Nachhaltigkeit fühlen wir uns in ganz besonderer Weise verpflichtet. Deshalb übernehmen wir Verantwortung für unsere Zukunft und die unserer nachfolgenden Generationen.

Im Rahmen unseres Nachhaltigkeitsmanagements haben wir daher einige Maßnahmen und Richtlinien eingeführt, die sowohl unseren Geschäftspartnern als auch uns als Leitfaden für die Umsetzung nachhaltiger Praktiken dienen.

drei Punkte

umweltfreundliche  Materialien für Verpackungen

Wir verwenden als Füllstoff für unsere Versandverpackungen ausschließlich biologisch abbaubares, expandiertes Polystyrol (EPS) das zu 100 % bereits recycelt wurde. Dieser Füllstoff kann wiederholt verwertet bzw. verwendet werden. Sobald das Produkt mit Wasser, Erde oder im Abfall befindlichen Mikroorganismen in Kontakt tritt, baut es sich biologisch ab, ohne schädliche Rückstände zu hinterlassen.

Damit unsere Glasthermometer beim Kunden auch unbeschadet ankommen, verwenden wir robuste Hülsen aus zu 100 % recyceltem Kunststoff. Diese können in der Größe verändert werden und sind wiederverwendbar. Die Einsatzmöglichkeiten der Hülsen sind damit nahezu unbegrenzt.

drei Punkte

VERMEIDEN VON KUNSTSTOFFEN IM BÜROALLTAG

Unsere Kunststoff-Lieferscheintaschen wurden durch Lieferscheintaschen aus recyceltem Papier ersetzt.

drei Punkte

Reduzierung des Papierverbrauchs

Bereits 2016 haben wir ein digitales Dokumenten-Managementsystem eingeführt und dadurch den Papierverbrauch um 90 % reduziert. Ein geringerer Papierverbrauch schützt dabei nicht nur die heimischen Baumbestände. Für die Herstellung eines einzigen Blatts Papier wird durchschnittlich 10 Liter Wasser verbraucht. Zusätzlich benötigt die Produktion einer Tonne Papier eben so viel Energie wie die Produktion einer Tonne Stahl.

drei Punkte

Fertigung von Glasthermometern

Unsere Thermometer bestehen zumeist aus nachhaltigem Glas. Dieser Werkstoff wird fast ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, die in ausreichendem Maße in der Natur vorkommen und zum großen Teil in Deutschland abgebaut werden können. Glas ist darüber hinaus zu 100 % recycelbar und ohne Qualitätsverlust unendlich oft wiederverwendbar.

drei Punkte

Die Zukunft ist quecksilberfrei

Wir wollen aber nicht nur Vorhandenes verbessern, sondern auch wichtige Entwicklungen vorantreiben. Daher bieten wir unsere ASTM- und Präzisionsthermometer mit der quecksilberfreien ACCU-SAFE Füllung an. Damit reagieren wir nicht nur auf EU-Richtlinien zur Verwendung von Quecksilber in Messinstrumenten, sondern leisten einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der Umwelt.

drei Punkte

Darüber hinaus

Für die Zukunft wollen wir unser Engagement hinsichtlich Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Kleinen wie im Großen weiter ausbauen und damit einen Beitrag zur Gestaltung einer gemeinsamen nachhaltigen Zukunft leisten.

MITGLIED IN VERBÄNDEN

DIN Arbeits­kreis

Der DIN-Normenausschuss Laborgeräte und Laboreinrichtungen (FNLa) erarbeitet Normen für Geräte und Einrichtungen in chemischen, physikalischen, biologischen und medizinischen Laboratorien.

Durch unsere aktive Mitarbeit im Normenausschuss für Thermometer und Aräometer ermöglichen wir Technologien und Innovationen erfolgreich am Markt zu etablieren und schaffen Rahmenbedingungen, Zielvorgaben und Qualitätsmaßstäbe für unternehmerisches Handeln.

ASTM Member Logo

ASTM Sub Commit­tee E20.05

ASTM International ist weltweit anerkannter Marktführer in der Entwicklung und Bereitstellung von internationalen freiwilligen Konsensstandards. Mit mehr als 150 Komitees, die technische Normen verfassen bietet ASTM ein Forum für Hersteller, Anwender, Endverbraucher und allgemein Interessierte, um sich auf einer gemeinsamen Grundlage zu treffen und Normen für Materialien, Produkte, Systeme und Dienstleistungen zu erarbeiten.

Durch unsere Mitarbeit im Komitee für Thermometer und Aräometer gewährleisten wir die Einhaltung der von der ASTM festgelegten Standards und Normen.

VGKL-Logo

VGKL – Verband des Groß- und Außen­han­dels für Kran­ken­pflege- und Labor­be­darf

Der VGKL versteht sich als Plattform sowohl für Händler als auch für Hersteller und vertritt rund 140 Unternehmen aus der Laborbranche. Als Mitglied profitieren wir vom direkten Austausch untereinander. So entstehen neue Ideen und Lösungen.

AMA-Logo

AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.

AMA ist das führende Netzwerk für Sensorik und Messtechnik und bietet mit seinem detaillierten Branchenführer einen Überblick über Sensoren, Mess- und Prüftechniken. Der Verband unterstützt den Innovationsdialog auf der führenden Fachmesse SENSOR+TEST, auf Gemeinschaftsständen wichtiger Leitmessen im In- und Ausland und auf der Sensor and Measurement Science International (SMSI).

Durch die Mitgliedschaft unserer Ludwig Schneider Messtechnik GmbH unterstützen wir eine starke Gemeinschaft und verbinden uns mit anderen Innovatoren.